2.32 Ukrainer, ukrainisch, Ukraine



Fortlaufende Aktualisierungen  in einigen wichtigen Passagen- zuletzt im Januar 2019

1. Vorwort – Einführung


Die Ukraine ist seit den Protesten auf dem Maidan in Kiew beginnend im November 2013 ein nicht endendes Thema in den Medien. Aus den Protesten  gegen die russlandfreundliche Politik des Präsidenten Janukowitsch entwickelte sich ein Grundsatzkonflikt zwischen einer westlichen und östlichen Ukraine, einer Ukraine im Westen,  die für  eine engere Bindung an die Europäische Union kämpft und  einer gegenläufigen – von Russland unterstützten - Entwicklung im Osten der Ukraine. Die Aufteilung in West- und Ost-Ukraine ist hier nicht nur geografisch zu verstehen, sondern vor allem im Hinblick auf unterschiedliche Kulturen, Mentalitäten und geschichtliche Erfahrungen. Denn dieser Konflikt hat eine lange Geschichte. Nur wer diese Hintergründe versteht, versteht auch die derzeitigen erbitterten Auseinandersetzungen. Dazu gehört auch, dass man sich mit den historisch gewachsenen Hintergründen näher beschäftigt. Dies ist auch Anliegen dieses  Beitrags.

2,180 Mazedonier, Slawo-Mazedonier – historische Region Mazedonien




1. Vorwort – Einführung


Im August 2013 fand in Gelsenkirchen ein Qualifikationsspiel zur europäischen Fußball-Champions-League zwischen dem FC Schalke 04 und und dem griechischen Club Paok Saloniki statt, das anschließend für Schlagzeilen in allen Medien, und das nicht nur im Sportteil, sorgte. Was war der Grund?

2.181 Nord-Mazedonien

Aktualisiert im Januar 2019

 

 1. Vorwort – Einleitung

Der 25. 1. 2019 wird für den 1991 aus dem zerfallenden Jugoslawien hervorgegangen Staat "Republik Mazedonien" ein einschneidendes historisches  Ereignis bleiben. Denn mit diesem Tag wurde der seit über einem Vierteljahrhundert andauernde Namensstreít mit dem südlichen Nachbarn Griechenland endgültig beigelegt. Am 17. 6. 2018 hatten sich der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und der mazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev darauf verständigt, dass die ehemalige jugoslawische Teilrepublik Mazedonien künftig "Nord-Mazedonien" heißen soll. Nachdem das mazedonische Parlament bereits am 11. 1. 2019 der Einigung zugestimmt hatte, stimmte nun am 25. 1. 2019 auch das griechische Parlament der gefundenen Einigung zu.


2.260 Serbien – Montenegro - Bosnien


Mit fortlaufenden Aktualisierungen - zuletzt Januar 2019

 1. Vorbemerkungen zu Südslawen und Jugoslawien

Die südslawischen Völker (Serben, Kroaten, Slowenen,Montenegriner, Mazedonier und Bosniaken) waren zwischen 1918 und 1991 – mit Unterbrechung im 2. Weltkrieg -  in einem südslawischen Staat vereinigt. Dieser Staat hieß zunächst bis 1929 „Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen“ und seit 1929  Jugoslawien (= Südslawien). 

3.05 Friesen

Friesen sind ein eigenständiges Volk mit einer eigenständigen Sprache, die als Nordsee-Germanisch bezeichnet wird. Sie steht der englischen Sprache näher als der deutschen und niederländischen. Im Mittelalter gab es noch ein größeres zusammenhängendes friesisches Sprachgebiet, das heute auf Grund der historischen Entwicklung nur noch in Fragmenten besteht. Die größte Gruppe lebt in der niederländischen Provinz Friesland, in Deutschland leben Friesen im Norden von Schleswig-Holstein und eine kleine Restgruppe im Saterland in Niedersachsen.

3.053 Nordfriesen